5G-Smartphone, Technologie und Verfügbarkeit

2019 ist das Jahr, in dem die 5G-Technologie und auch das 5G Smartphone ihren Siegeszug in Deutschland antritt. Wir werden auf verschiedene Weise davon profitieren, weil diese Technologie nicht nur ein viel schnelleres Internet für Smartphones ermöglicht. In einer Welt, in der nahezu jede Kommunikationstechnologie mit anderen Geräten interagieren kann, ist 5G von größter Bedeutung.

Wir wollen uns jedoch auf Smartphones und vor allem auf die Modelle konzentrieren, die wir bald erwarten können. In Deutschland werden die entsprechenden Frequenzen erst im nächsten Frühjahr versteigert, aber dies hindert die Hersteller nicht daran, bereits 2019 ihre Hardware mit dieser Technologie zu vermarkten

Unterschiede von 5g Smartphone und LTE Handy

5-G ist viel schneller und verwendet unterschiedliche Frequenzen. Der Mobilfunkstandard der Zukunft ist ohne Zweifel 5-G. Gleichzeitig die neue Technologie zunächst von bisher genutzten Systemen und Frequenzkanälen zu differenzieren. Denn 5Gwird sich nicht einfach auf vorhandene Mobilfunkmasten installieren lassen. Der Grund dafür: die sogenannte "Millimeterwellen-Technologie". 5G-Mobilfunkwellen haben eine Länge von 1 bis 10 Millimetern und sind daher viel stärker komprimiert als bisherige Mobilfunkwellen (einige Zentimeter). Zur Entlastung des bestehenden Netzwerks werden höhere Frequenzen von 6 bis 300 Gigahertz (GHz) verwendet. Zum Vergleich: Das aktuelle Mobilfunknetz liegt im Bereich von 0,8 bis 2,6 GHz.

Um dem Benutzer höhere Frequenzen und kürzere Wellen zu bieten, gibt es jedoch noch einige Hindernisse:

Da Frequenzwellen Wände und Barrieren nicht mehr leicht durchdringen, werden mehr Antennen benötigt. Eine schnelle Reaktion auf die Millisekunde genau erfordert mehr Funkantennen pro Zelle als Benutzer (MIMO). Bisher werden Millimeterwellen nur in der Satellitenkommunikation verwendet. Da lokale Mobilfunkbetreiber jedoch mit vielen Hindernissen konfrontiert sind (Häuser, Natur, Berge), wird die Verbreitung der 5G-Technologie mehrere Jahre dauern.

Smartphone mit 5G Technologie

5G Smartphone

Samsung Galaxy Note10

Power Kamera: Triple-Kamera für professionelle Aufnahmen

Rückkamera mit bis zu 16 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), Bildstabilisator und Weitformat-Korrektur.

 

Natürlich inklusive des S-Pen mit Fernbedienung, S-PenGesten und Screen Off-Memo.


In Deutschland erfüllt LTE die Kriterien für den 4G-Standard nicht und ist aus technischer Sicht nur "3,9 G". Die maximale Downloadgeschwindigkeit beträgt 150 Megabit pro Sekunde. Laut dem amerikanischen Fachmagazin IEEE-Spectrum sind mit 5-G theoretisch Geschwindigkeiten von bis zu 20 Gigabit pro Sekunde möglich. Doch das interessanteste Anwendungsgebiet für die neue Technologe wird im Internet-of-Things-Bereich vermutet.

Lohnt sich ein 5G Smartphone für mich?

Die Vorteile von 5-G liegen auf der Hand: Mobiles Internet ist viel schneller als mit LTE (4G). Der 5G-Standard verspricht Datenübertragungsraten von bis zu 20gi Gigabit pro Sekunde bei deutlich geringeren Verzögerungen. Weltweit müssen maximal 100 Milliarden mobile Geräte gleichzeitig ansprechbar sein. Die fünfte Generation von Mobilgeräten steckt jedoch noch in den Kinderschuhen, und es wird Jahre dauern, bis das 5-G-Netzwerk landesweit ausgebaut ist. 

5G Smartphone, Technologie und Verfügbarkeit

Erst wenn die Netzbetreiber ihre Netze umfänglich ausgebaut haben, dann wird im Handel die Verfügbarkeit von Smartphones mit 5G – Technologie und das Angebot von 5G  Tarifen steigen. Bis dahin ist der Abschluss von LTE Handytarifen, die einen Wechsel er möglichen zu empfehlen. 

Telekom Handytarif

Samsung Galaxy Note10

Telekom Magenta Mobil L

16 GB Highspeed Daten Flat mit bis zu 300 MBits

Weitersurfgarantie

Allnet Flat Telefon- und SMS Flatrate in alle dt. Netze

Einmalige Zuzahlung 339,00 €.

Vodafone Smartphone Tarife

Samsung Galaxy Note10 Plus

Vodafone Smart XL

14 GB Highspeed Daten Flat mit bis zu 500 MBits

Weitersurfgarantie

Allnet Flat Telefon- und SMS Flatrate in alle dt. Netze.

Einmalige Zuzahlung 479,00 €.


Welche 5G-Handys gibt es in Deutschland bereits und von wem?

Interessenten in Deutschland können 2019 die ersten 5-G-Geräte und -Tarife erwerben, natürlich auch die ersten Smartphones. Wenn Sie frühzeitig bereit sein möchten, können Sie sich bereits einen Eindruck von den neuen Smartphones verschaffen, die 5G unterstützen. Außerdem zeigen wir, was es in Deutschland schon gibt.

Die Deutsche Telekom führt neue Tarife und Geräte ein, darunter zwei 5-G-Handys. Der Start der ersten 5-G-Funktürme dürfte sich jedoch etwas verzögert haben, sodass sich Käufer auch mit einem 5-G-Smartphone noch mit 4G (LTE) auseinandersetzen müssen.

 

5g Smartphone Hersteller:

 

Huawei und Honor

Huawei: Balong 5000: das Herz eines jeden Huawei und Honor 5-G Smartphones. Anfang dieses Jahres stellte Huawei sein erstes 5-G-Modem mit dem Namen Balong 5000 vor. Dank dieses Funkmoduls können fast alle Telefone in ihrem eigenen Portfolio und mit dem neuen Kommunikationsstandard ausgestattet werden.

Für Huawei spielt 5-G eine zentrale Rolle, was der Hersteller mit der Aussage bestätigte, dass Mate X nur in Ländern mit bestehender 5-G-Infrastruktur implementiert werden soll. Es ist noch nicht bekannt, ob Honor dasselbe tun wird, aber das Unternehmen arbeitet ebenso an einem Smartphone mit dem LTE-Nachfolger an Bord. Darüber hinaus hat Honor sehr spezifische Ideen für 5-G-Anwendungen. Sie wollen den neuen Mobilfunkstandard für Zwecke nutzen, die junge Menschen für nützlich halten. Dazu zählen laut Hersteller beispielsweise Augmented-Reality-Spiele und AI-Interfaces. Da sich die Marke Honor seit jeher in erster Linie an ein junges Publikum richtet, ist diese Aussage nachvollziehbar. 

 

Samsung 

Ein bekannter Hersteller von 5-G-Smartphones ist Samsung. Die Koreaner stellten auf dem Mobile World Congress in Barcelona das Samsung Galaxy S10 5-G Handy bei der Präsentation des Samsung Galaxy S10 vor. Das Smartphone mit einem 6,7-Zoll-Display wiegt 198 Gramm, der Akku hat eine Kapazität von 4500 mAh. Je nach Region werden Qualcomm-Chipsätze oder Samsung-eigene Exynos-Prozessoren verwendet.

 

Xiaomi

Mi Mix 3 5-G war möglicherweise das erste 5-G-Handy auf dem Markt. Das 5-G-Smartphone von Xiaomi ist im Prinzip das alte Mi Mix 3, nur stattete es der Hersteller mit 5 G aus. Fast 600 Euro kosten das Handy aus China.

 

ZTE 

Das Axon 10 Pro 5-G Handy von ZTE hat ein modernes Erscheinungsbild mit einem 6,47-Zoll-Bildschirm und einem gutem Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis - so könnte man das Aussehen des Telefons beschreiben. Dies ist ein High-End-Gerät mit einem Qualcomm Snapdragon 855- und einem Snapdragon X50M-Modem.

 

LG 

Ein anderer asiatische Hersteller ist ebenfalls auf dem 5-G-Trend aufgesprungen: Mit dem V50 ThinQ stellte LG auch sein erstes 5-G-Handy vor. Diese Ankündigung war eine Überraschung. Die Koreaner haben das LG V40 ThinQ erst Ende Januar auf dem deutschen Markt eingeführt. Somit vergingen nur vier Wochen zwischen dem Markteintritt des Vorgängers und der Einführung des Nachfolgers (mit 5-G).

 

Und APPLE? Kommt das IPhone mit 5-G früh genug?

Wie erwartet ist Apple bei den Prognosen bezüglich zukünftiger Modelle mehr als zurückhaltend. Gerüchten zufolge plant Intel, ab 2020 5-G-Module auf den Markt zu bringen. Die Erfahrung zeigt, dass Apple ein Gespür dafür hat, wann es Zeit ist, einen neuen Standard einzuführen. Auch bei 5-G wird Apple kein innovativer Motor sein, sondern ein innovationsfreudiger Turbo. Das erste iPhone mit LTE war zu dieser Zeit das iPhone 5. Die Leistung spiegelte sich nicht im Namen wider, wie zum Beispiel beim Samsung Galaxy S3 LTE. Beim Apple 3G war jedoch alles anders. Das iPhone 3G aus 2008 ist für viele Fans der Inbegriff für frühere Apple-Smartphones. Es ist möglich, dass 5-G Apple zwingen könnte, eine weitere Revolution in seiner Nomenklatur einzuleiten und das Telefon als Hommage an das alte 3g-Modell als iPhone 5-G zu bezeichnen.

 

Mit dsl-smartphone-internet.de ist 5G-Smartphone, Technologie und Verfügbarkeit schon bald gegeben.