Internet mit VDSL Anschluss von Vodafone

Vodafone gehört neben der Telekom zu den größten deutschen Mobilfunkanbietern. Sie können Verträge für den Zugang zum Internet und Mobilfunkverträge abschließen. Dabei sind im VDSL-Netz Geschwindigkeiten von bis zu 250 MBit/s möglich. Da der regionale Ausbau noch nicht abgeschlossen ist, sollten Sie vor dem Abschluss des Vertrages einen Verfügbarkeitscheck durchführen lassen. Für Wenignutzer werden günstige Einstiegstarife mit geringerer Downloadrate angeboten.

Vodafone bietet für den DSL Anschluss 3 Tarife

Die Tarifefür den DSL Anschuluss von Vodafone im Kurzüberblick.

Vodafone Internet & Phone Tarif für den DSL 16 Anschluss

Internet  & Phone DSL 16

DSL Anschluss mit

16 MBit/s Download

und

1 MBit/s Upload.

Vodafone Internet & Phone Tarif für den VDSL 50 Anschluss

Internet  & Phone DSL 50

DSL Anschluss mit

50 MBit/s Download

und

10 MBit/s Upload.

Vodafone Internet & Phone Tarif für den VDSL 100 Anschluss

Internet  & Phone DSL 100

DSL Anschluss mit

100 MBit/s Download

und

40 MBit/s Upload.


Vodafone DSL Tarife für den DSL Anschluss

Entscheiden Sie sich für einen der Vodafone DSL-Tarife, wenn Sie einen unbegrenzten Zugang zum Internet herstellen möchten. Die Verträge unterscheiden sich in ihrer Geschwindigkeit. Preiswerte Einstiegstarife ermöglichen den Abruf von Informationen aus dem Internet, den Download von Dateien und die Kommunikation via Mail oder über die sozialen Netzwerke. Auch das Streaming von größeren Dateien wie Filmen oder Musik ist prinzipiell möglich. Sollten jedoch mehrere Personen das Internet gleichzeitig nutzen, kann es zu Verzögerungen in der Geschwindigkeit kommen. Wenn Sie dies feststellen, ist es empfehlenswert, wenn Sie in einen höheren Vertrag wechseln. Dies ist auch während der Vertragslaufzeit in der Regel problemlos möglich.

Die DSL-Tarife von Vodafone unterscheiden sich in klassisches DSL mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s und VDSL, das mit Geschwindigkeiten von bis zu 250 MBit/s angeboten wird.

Red Internet & Phone Tarif DSL 16
Vodafone bietet insgesamt vier Tarife an, die unter der Bezeichnung Red Internet & Phone angeboten werden. Der günstige Einstiegstarif bietet bis zu 16 MBit/s im Download und bis zu 1 MBit/s im Upload. Sie surfen ohne Zeit- und Volumenbegrenzung im Internet. Zusätzlich nutzen Sie einen Telefonanschluss mit einer Flatrate in das deutsche Festnetz ohne Aufpreis.
Einen schnelleren DSL-Tarif bietet Vodafone mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s im Download und 10 MBit/s im Upload an. Auch in diesem Tarif ist die Festnetz-Flat enthalten. Mit dem Red Internet & Phone 50 entscheiden Sie sich für eine Tarifoption, die auch mehreren Personen das Surfen und Streamen ermöglicht. Die Datenübertragung ist schnell genug, sodass Sie auch hochauflösende Filme streamen können. Einschränkungen gibt es, wenn mehrere Personen gleichzeitig große Dateien downloaden oder streamen möchten. Für den durchschnittlichen Nutzer ist die Geschwindigkeit jedoch ausreichend.

VDSL Tarife Internet & Phone 50 und 100 von Vodafone
VDSL ermöglicht höhere Geschwindigkeiten. Der Ausbau im Vodafone-Netz ist derzeit noch nicht abgeschlossen, doch Sie können schon jetzt Tarife mit einer Geschwindigkeit von 250 MBit/s buchen. Diese werden vor allem in Ballungsgebieten und in strukturstarken Regionen angeboten. Mit dem Verfügbarkeitscheck, den Sie über die Homepage von Vodafone kostenlos und unverbindlich durchführen können, finden Sie heraus, ob Sie an der von Ihnen angegebenen Adresse VDSL bereits nutzen können.
Derzeit werden von Vodafone zwei VDSL-Tarife angeboten. Eine Geschwindigkeit von 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload ist für Sie die richtige Wahl, wenn Sie innerhalb der Familie eine schnelle Verbindung ins Netz nutzen möchten. Alle Familienmitglieder können gleichzeitig streamen oder das Netz für die Kommunikation oder Information nutzen. Mit 40 MBit/s werden Dateien sehr schnell ins Netz geladen. Dieser Tarif hat sich als Standard etabliert.
Mit einer Geschwindigkeit von 250 MBit/s im Download surfen Sie rasant schnell und ohne Wartezeit im Netz. Dieser Tarif ist für Vielsurfer die richtige Wahl, die das Netz sehr intensiv nutzen und regelmäßig große Dateien streamen oder herunterladen. Auch für Wohngemeinschaften und große Familien ist dieser Tarif empfehlenswert. Selbstverständlich ist auch in den VDSL-Tarifen eine Flatrate für das Festnetz mit zwei Leitungen und bis zu zehn Rufnummern enthalten.

GigaKombi Vorteil

GigaKombi Vorteil

Vodafone bietet für Kunden, die mehrere Verträge abschließen, interessante Rabatte, die als GigaKombi Vorteil zusammengefasst werden. Sie können sich aus den Angeboten für Mobilfunk, Festnetz, Internet und TV ein individuelles Paket zusammenstellen. Gegenüber der einzelnen Buchung profitieren Sie von interessanten Rabatten. Die Rabatte können Sie ab einer Buchung von zwei Verträgen in Anspruch nehmen. Entscheiden Sie selbst, ob Sie Kabel-TV mit einem Mobilfunkvertrag oder schnelles VDSL mit einem digitalen TV-Paket kombinieren möchten. Je mehr Optionen Sie buchen, desto größer ist die Ersparnis, die Sie in Anspruch nehmen können.

Weitere Vodafone DSL-Tarife im Vergleich

Vodafone DSL Anschluss Tarife im Preis Vergleich

Hardware für den DSL Anschluss von Vodafone
Um die Vodafone DSL-Anschlüsse nutzen zu können, benötigen Sie einen Router. Dieser muss für die von Ihnen in Ihrem Tarif gebuchte Geschwindigkeit optimiert sein. Sie können einen Router käuflich erwerben oder Sie entscheiden sich für die Miete beim Anbieter. Ein einfaches Gerät mit grundlegender Ausstattung und WLAN-Funktionalität bekommen Sie mit der Buchung Ihres Vertrages kostenlos. Möchten Sie eine Telefonanlage aufbauen und einen Mediaserver für den Abruf von Dateien im Netzwerk nutzen, entscheiden Sie sich für die Miete einer AVM Fritz!Box. Der Vorteil der Miete liegt darin, dass Sie bei einem Defekt ein Austauschgerät kostenlos bekommen. Sollte ein neues Gerät auf den Markt kommen, können Sie für einen einmaligen Betrag von 30 EUR einen Austausch veranlassen und nutzen so immer die neueste Hardware. Der Nachteil der Miete liegt darin, dass Sie das Gerät zurückgeben müssen, wenn Sie den Anbieter wechseln. Alle Funktionen Ihres DSL- oder VDSL-Anschlusses können Sie auch mit eigener Hardware nutzen. Dann sind Sie für den Austausch jedoch selbst verantwortlich und müssen bei einem Defekt in ein neues Gerät investieren.

Allgemeines zum DSL Netz von Vodafone
Vodafone ist ein Mobilfunkkonzern mit Sitz in Großbritannien, das im Jahre 2000 die Mannesmann Mobilfunk Group übernahm und weiter ausbaute. Die mobile Telefonie im D2-Netz bekam bereits im Jahre 1989 den ersten Zuschlag. Im Jahre 1991 wurde in 15 bundesdeutschen Regionen ein Probebetrieb für die mobile Telefonie aufgenommen. 1995 konnten die ersten Verträge für private Kunden angeboten werden. Die Netzabdeckung in Deutschland betrug zu diesem Zeitraum bereits 88 Prozent. Das Unternehmen zählte 1,45 Mio. Kunden, die im D2-Netz telefonierten. Als Vodafone den Konzern im Jahre 2000 übernahm, betreute Mannesmann 15 Mio. Kunden. Im Verlauf der weiteren Jahre übernahm Vodafone Arcor und Kabel Deutschland und erweiterte sein Angebot über die mobile Telefonie hinaus auf Festnetzanschlüsse und DSL-Internet. In den modernen Tarifen werden der Zugang zum schnellen VDSL-Internet ohne Volumenbegrenzung mit einer Flatrate für das Festnetz kombiniert. Sie können bis zu zehn Rufnummern auf zwei Leitungen nutzen und profitieren von einer sehr hohen Sprachqualität. Neben den DSL-Anschlüssen können auch Verträge im schnellen Kabelnetz mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 MBit/s gebucht werden.